migration-integration-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Migration und IntegrationIntegrations-Hilfe für Menschen aus anderen Ländern

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Angebote
  3. Migration und Integration

Migration und Integration

Ansprechpartner

Frau
Pinar Kocagözoglu


Tel.: 05231 92 14-43
Fax: 05231 92 14-42
Pinar.Kocagoezoglu@DRK-Lippe.de

Hornsche Str. 29+31
32756 Detmold

Die Regelangebote des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) für junge Menschen und für Familien richten sich selbstverständlich auch an Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund. 

Integrationsagentur

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert seit 2007 Integrationsagenturen, die sich um die Belange von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte kümmern. Die Integrationsagenturen sind Ansprechpartner für alle Fragen und Probleme im Integrationsprozess vor Ort.

Zu unserer Zielgruppe gehören:

  • Familien, Frauen, Kinder und Jugendliche
  • Institutionen, Soziale Dienste, Einrichtungen in den Bereichen Bildung, Arbeitsmarkt, Gesundheits- und Sozialwesen
  • Migrantenselbstorganisationen

Die Integrationsagentur des Deutschen Roten Kreuz in Lippe konzentriert sich auf drei Arbeitsfelder:


Förderung und Ausbau des bürgerschaftlichen Engagements von und für Menschen mit Zuwanderungsgesichte

  • Erkundung von Einsatzfeldern für Ehrenamtliche und Multiplikatoren mit und ohne Zuwanderungsgeschichte

Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen

  • Unterstützung und Begleitung von Institutionen im Prozess der interkulturellen Öffnung, damit Menschen unterschiedlicher Herkunft Leistungen und Angebote wahrnehmen können
  • Konzeptentwicklung, Begleitung und Beratung im Prozess der IKÖ

Sozialraumorientierte Arbeit

  • Kooperation und Netzwerkarbeit mit sozialen Infrastrukturen
  • Heranführung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte an die Angebote der sozialen Infrastrukturen
  • Konzipierung und Durchführung von sozialraumbezogenen Angeboten, wo es im Zusammenleben von Menschen zu Spannungen und Problemen kommt

Aktuelle Projekte in Detmold

Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung
für Kinder und Jugendliche der 5. bis 10. Klasse in Deutsch, Mathematik und Englisch

Dienstag bis Donnerstag von 17:15 - 19:00 Uhr
Villa am Hügel, Humboldstraße 16

Internationales Begegnungscafé
für Kinder und Jugendlcihe der 5. bis 13. Klasse

jeden Freitag von 13:00 - 15:00 Uhr
Geschwister-Scholl-Gesamtschule
Sprottauer Straße 9, Raum 152

Übergang Schule-Hochschule: Diversity und Partizipation
für AbiturientInnen

Geschwister-Scholl-Gesamtschule
Sprottauer Straße 9
(nach Vereinbarung)

Alle Projekte finden während der Schulzeit statt

Aktuelle Projekte in Lemgo

Elterncafé "Wir lernen mit"
für Mütter der Grundschule Kampstraße

jeden Mittwoch von 8:30 - 10:30 Uhr
im Begegnungscafé des Mehrgenerationenhauses Lemgo
Echternstraße 12

Alle Projekte finden während der Schulzeit statt

Niederschwelliger Deutschkurs
für Frauen mit Kinderbetreuung
St. Pauli Kirche
Echternstraße 14-16 in Lemgo

Termine bitte nachfragen

Die Projekte sind für alle Interessierte geöffnet und kostenlos. Anmeldung bitte bei Pinar Kocagözoglu.

Migrationsberatung

Ansprechpartner

Frau
Anita Weber


Tel.: 05231 92 14-43
Fax: 05231 92 14-42
Anita.Weber@DRK-Lippe.de

Hornsche Straße 29+31
32756 Detmold

Sie sind neu zugewandert und brauchen Unterstützung? Kommen Sie zu uns in die Beratung. Wir besprechen Ihr Anliegen, entwickeln Lösungen und geben Ihnen erste Orientierungshilfen:

 

  • Beratung zu Sprach-  und Integrationskursen 
  • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Integration (berufliche Orientierung, Anerkennung von ausländischen Bildungs- und Berufsabschlüssen, Unterstützung bei Bewerbungen)
  • Klärung aufenthalts- und leistungsrechtlicher Fragen 
  • Hilfen bei persönlichen und familiären Anliegen (Wohnung, Erziehung, Gesundheit)
  • Möglichkeiten des freiwilligen Engagements  
  • Durchführung der sozialpädagogischen Betreuung während der Integrationskurse
  • Suche nach geeigneter Betreuung Ihrer Kinder während der Teilnahme an einem Integrationskurs
  • Die Beratung ist vertraulich und kostenlos für Sie. 

Wir beraten auch in Englisch, Polnisch, Türkisch bei Bedarf auch Arabisch. 

Kontakt

Anita Weber
Dipl. Sozialarbeiterin
Telefon: 05231 9214-43
E-Mail: anita.weber@DRK-Lippe.de

Sprechzeiten:

dienstags 10:00-12:00 Uhr
donnerstags 14:00-15:00 Uhr 

DRK-Kreisverband Lippe e.V.
Hornsche Straße 29+31
32756 Detmold

  • Veröffentlichungen

    Gemeinsam mit Flüchtlingen — Angebote des DRK zum Mitmachen

    Gemeinsam mit Flüchtlingen

    Diese Broschüre soll zum ehrenamtlichen Engagement in der Flüchtlingsarbeit ermuntern und die ersten Schritte durch Praxis-Tipps und Anregungen erleichtern.

    Engagiert für Flüchtlinge — Empfehlungen für DRK-Gliederungen im Umfeld von Aufnahmeeinrichtungen

    Engagiert für Flüchtlinge- Empfehlungen für DRK-Gliederungen im Umfeld von Aufnahmeeinrichtungen

    Die Broschüre stellt Angebote für die Unterstützung von Flüchtlingen vor und gibt Empfehlungen, wie sich DRK-Verbandsmitglieder für Flüchtlinge engagieren können.

     

    Menschen in den Mittelpunkt stellen! Beratung von Flüchtlingen und anderen Migrant_innen durch das DRK

    Menschen in den Mittelpunkt stellen! Beratung von Flüchtlingen und anderen Migrant_innen durch das DRK

    Die Broschüre stellt die DRK-Leistungen in sozialer Beratung und Betreuung von Flüchtlingen vor. Die Broschüre ist in Deutsch und Englisch verfasst.

    Prozesse gemeinsam gestalten. Teilhabe ermöglichen. Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Prozesse gemeinsam gestalten. Teilhabe ermöglichen. Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Die Broschüre bietet einen Überblick über die Ziele, Aufgaben und Methoden der "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)" im Deutschen Roten Kreuz.

    Aufenthaltsrechtliche Illegalität — Beratungshandbuch 2013

    Aufenthaltsrechtliche Illegalität- Beratungshandbuch 2013

    Das Handbuch "Aufenthaltsrechtliche Illegalität" bietet Kitas, Schulen, Kliniken, Ärzten, Arbeitgebern, Standesämtern und Beratungsstellen juristisch fundierte Empfehlungen für die Unterstützung von Menschen ohne Aufenthaltsstatus.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.