Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Nr. 03/2017, Münster, den 11.02.2017 „3. Freiwilligen- & Ehrenamtstag“ des DRK in Westfalen-Lippe

„Vielfalt im Roten Kreuz (er)leben und miteinander gestalten“   Unter dem Motto „Vielfalt im Roten Kreuz (er)leben und miteinander gestalten“ fand am Samstag, 11. Februar 2017, in Münster der „3. Freiwilligen- & Ehrenamtstag“ des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Weiterlesen

Syrien: Rotes Kreuz verurteilt Angriff auf Helfer in Aleppo auf das Schärfste

Das Deutsche Rote Kreuz verurteilt den Angriff auf ein Büro seiner syrischen Schwesterorganisation zur Ausgabe von Hilfsgütern in einem Stadtteil von Aleppo auf das Schärfste. Bei dem Angriff auf das Verteilzentrum waren ein Mitarbeiter des Syrischen Arabischen Roten Halbmondes sowie zwei Menschen, an die gerade Hilfsgüter ausgegeben wurden, getötet worden. Mehrere weitere Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen, darunter sieben freiwillige humanitäre Helfer. „Dieser Angriff auf Helfer und bedürftige Menschen ist eine feige und verabscheuungswürdige Tat“, sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf... Weiterlesen

Überfall: Rotes Kreuz bestürzt - sechs Helfer in Afghanistan erschossen

Das Deutsche Rote Kreuz ist bestürzt über den gewaltsamen Tod von sechs Mitarbeitern des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Afghanistan. Die Gruppe aus drei Fahrern und fünf humanitären Helfern war in ihren Fahrzeugen von Bewaffneten angegriffen worden, als sie in der nordafghanischen Provinz Dschausdschan unterwegs waren. Bei dem Überfall wurden sechs IKRK-Mitarbeiter erschossen. Zwei weitere Helfer werden seither vermisst. "Diese Tat ist verabscheuungswürdig", sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Weiterlesen

Europäischer Tag der Notrufnummer: Schnelle Hilfe holen mit der 112 - aber nicht bei Bagatellfällen

Was ist ein Notfall? Wann hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst? Wofür ist der Giftnotruf zuständig? Wenn Menschen in Not sind, muss es schnell gehen. Das Deutsche Rote Kreuz erklärt zum Europäischen Tag des Notrufs 112 am 11. Februar, welche Nummer wann die richtige ist. Weiterlesen

Nr. 02/2017, Münster, den 07.02.2017 42. Tagung zum humanitären Völkerrecht in Münster

Humanitäres Völkerrecht im Lichte aktueller Herausforderungen Zur 42. Tagung zum humanitären Völkerrecht wird Dr. Fritz Baur, Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, am Donnerstag, 09.02.2017, um 10.00 Uhr im DRK-Institut für Bildung und Kommunikation, Sperlichstr. 25 in Münster zahlreiche Gäste begrüßen. Weiterlesen

Nr. 01/2017, Münster, den 06.02.2017 3. Freiwilligen- & Ehrenamtstag des DRK in Westfalen-Lippe

„Vielfalt im Roten Kreuz (er)leben und miteinander gestalten“   Unter dem Motto „Vielfalt im Roten Kreuz (er)leben und miteinander gestalten“ veranstaltet der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe am Samstag, 11. Februar 2017 in Münster seinen „3. Freiwilligen- & Ehrenamtstag“ mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Weiterlesen

Das Große Stricken schreibt Geschichte - Wir sagen Danke fürs Mitmaschen!

„Das Große Stricken“ ist eine Benefizaktion des Smoothie-Herstellers innocent zugunsten der Altenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Und "Das Große Stricken" schreibt dieses Jahr Geschichte: innocent hat insgesamt 1.360.709 Mützchen zugestrickt bekommen, davon sind 528.755 Wollmützchen aus Deutschland. Wir sagen Danke fürs Mitmaschen! Weiterlesen

DRK: Neuartiges mobiles Isolationskrankenhaus einsatzbereit

Das Deutsche Rote Kreuz hat heute in Berlin ein mobiles Isolationskrankenhaus als neuen Baustein innerhalb der Katastrophenhilfe der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung vorgestellt. „Den Bedarf für ein solches Krankenhaus hat uns der Ebola-Ausbruch 2014/15 in Westafrika deutlich gezeigt. Mit dieser spezialisierten klinischen Behandlungseinheit, die wir jetzt nach WHO-Standards entwickelt und realisiert haben, sollen Ausbrüche gefährlicher Infektionskrankheiten wie etwa Ebola eingedämmt werden“, sagte der zuständige Teamleiter und Bundes-Katastrophenschutz-Beauftragte des DRK,... Weiterlesen

DRK-Generalsekretär Reuter zur Lage in Syrien: "Es fehlt fast alles für ein normales Leben"

Knapp sechs Jahre nach Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs bleibt die humanitäre Lage im Land prekär. Der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes, Christian Reuter, sagte im Deutschlandfunk, in ganz Syrien fehle es an elementaren Dingen - auch dort, wo nicht gekämpft werde. Weiterlesen

Nigeria: Rotes Kreuz trauert um 70 getötete Zivilisten und 6 getötete Helfer

Das Deutsche Rote Kreuz ist tief betroffen über den Tod von rund 70 Zivilisten und 6 Helfern des Nigerianischen Roten Kreuzes durch den Beschuss eines Flüchtlingscamps in der nigerianischen Stadt Rann. Mehr als 100 weitere Menschen wurden verletzt, darunter auch 13 nigerianische Rotkreuz-Helfer, einige von ihnen schwer. "Wir sind traurig über den Verlust von 6 Rotkreuz-Helfern und mehr als 70 Zivilisten und sind zugleich bestürzt, dass ein Zwischenfall dieser Größenordnung aufgetreten ist", sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. "Wir sind in Gedanken bei den Verletzten und den Angehörigen der... Weiterlesen

Seite 27 von 37.