Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

DRK-Landesverband Westfalen-Lippe verabschiedete Ludger Jutkeit als Vorstandsvorsitzenden und beging die offizielle Amtseinführung des neuen Vorstandes Dr. Hasan Sürgit (Vorsitzender) und Gerd Diesel

Bilanz, Dank und Blicke in die Zukunft -   „Ein Rheinländer in Westfalen, kann das gut gehen? Es ging gut, es ging sogar sehr gut!“, so Dr. Fritz Baur, Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, über die Amtszeit des gebürtigen Kölners Ludger Jutkeit. Nachdem er den DRK-Landesverband neun Jahre geführt hatte, ist Jutkeit Ende November 2017 in den Ruhestand gegangen. Am Freitag, 26. Januar 2018, wurde er nun offiziell als Vorstandsvorsitzender des Verbandes verabschiedet. Weiterlesen

Im Blog: "Wir können wieder unsere Miete bezahlen." - Unterstützung für irakische Gastgemeinden

Während der Syrienkrise sind Zehntausende SyrerInnen in den Irak geflohen. Hinzu kommen viele weitere Binnenvertriebene. Eine Herausforderung für die Gastgemeinden. Weiterlesen

DRK-Landesverband Westfalen-Lippe: Verdienstmedaille für THW-Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe wurde Dr. Hans-Ingo Schliwienski, der Landesbeauftragte NRW des Technischen Hilfswerks (THW), ausgezeichnet. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Fritz Baur, nahm die Ehrung am Freitag, 19. Januar in der Landesgeschäftsstelle des Roten Kreuzes in Münster vor. Weiterlesen

PRESSEEINLADUNG - Verabschiedung des Vorstandsvorsitzenden des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Ludger Jutkeit, und Einführung des neuen Vorstandes Dr. Hasan Sürgit (Vorsitzender) und Gerd Diesel

Aus Anlass der offiziellen Verabschiedung seines Vorstandsvorsitzenden Ludger Jutkeit und der Amtseinführung des neuen Vorstandes, bestehend aus Dr. Hasan Sürgit (Vorsitzender) und Gerd Diesel, veranstaltet der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe eine Feierstunde am Freitag, 26.01.2018, 11:00 Uhr bei der Westdeutschen Lotterie GmbH, Weseler Straße 108 – 112, 48151 Münster. Hierzu laden wir die Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich ein. Weiterlesen

Angriffe auf Rettungskräfte: DRK-Präsidentin Hasselfeldt verlangt mehr Respekt für Helfer

In der Diskussion über Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte in der Silvesternacht hat DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt zu mehr Respekt für die Arbeit der Helfer aufgerufen. „Übergriffe auf Rettungskräfte dürfen auf keinen Fall toleriert werden“, sagte Hasselfeldt. Weiterlesen

DRK-Generalsekretär zu Reise nach Bangladesch aufgebrochen

Mehr als 650.000 Geflüchtete leben in Bangladesch unter schwersten humanitären Bedingungen in nur behelfsmäßig eingerichteten und überlasteten Camps. Der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes, Christian Reuter, ist heute zu einer Reise nach Bangladesch aufgebrochen, um sich vor Ort ein Bild über die katastrophale humanitäre Situation der aus dem benachbarten Myanmar geflohenen Menschen zu machen. „Das Deutsche Rote Kreuz befürchtet, dass sich lebensgefährliche Infektionskrankheiten aufgrund der Überfüllung und der mangelhaften hygienischen Bedingungen in den Camps ausbreiten könnten.... Weiterlesen

Tropischer Sturm Tembin trifft auf die Philippinen – DRK ist vor Ort

Kurz vor Weihnachten traf der tropische Sturm Tembin auf die südliche Insel der Philippinen, Mindanao. Weiterlesen

Was tun, wenn der Silvesterböller ins Auge geht?

Die Silvesternacht ist für die meisten Menschen ein ganz besonderes Erlebnis. Es wird ausgelassen gefeiert - mitunter mit schwerwiegenden Folgen, wie Handverletzungen, abgerissenen Fingern, Verletzungen am Auge oder Schädelverletzungen. „Leider sorgt fahrlässiger Umgang mit Böllern jedes Jahr aufs Neue für schwere Verletzungen“, warnt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin. „Auch in Feierlaune sollten einige Regeln unbedingt gelten, um unbeschwert in das neue Jahr starten zu können.“ Er gibt folgende Erste-Hilfe-Tipps für den Fall, dass es doch zu Verletzungen kommt: Weiterlesen

So hilft das DRK in Somalia: Ein Besuch bei der dreijährigen Hanna

Hannas Familie erhält Unterstützung, weil die Dreijährige unterernährt war. Drei mobile Kliniken sind für unser Projekt gemeinsam mit dem Somalischen Roten Halbmond in den Gemeinden unterwegs und bieten eine einfache Erstversorgung für Kinder, Schwangere und gerade Entbundene an. Die Teams behandeln die Menschen, die sonst keinen Zugang zu medizinischer Versorgung haben, direkt in ihren Gemeinden. Weiterlesen

Im DRK-Blog: Begegnungen in unserer Gesundheitsstation in Somalia

Weil ihre drei Kinder schon länger erkrankt sind, hat eine junge Mutter sie in die mobile Gesundheitsstation gebracht. Alle bekommen eine kostenlose Diagnose, Medikamente und Tipps. Weiterlesen

Seite 6 von 37.