Offene GanztagsschuleArbeit mit Vätern und Groß-Vätern

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Offene Ganztagsschule

Offene Ganztagsschulen

DRK-Jugendhilfe und Familienförderung in Lippe gGmbH
Frau
Martina Klein

Bereichsleiterin

Tel.: 05261 28791-25
Fax: 05261 28791-19

E-Mail: m.klein[at]drk-jugendhilfe-lippe.de

Frau Kittner
Sekretariat OGS

Tel.: 05261 28791-20
Fax: 05261 28791-19

E-Mail: b.kittner[at]drk-jugendhilfe-lippe.de

Pagenhelle 17
32657 Lemgo

Das Deutsche Rote Kreuz - Jugendhilfe und Familienförderung in Lippe gGmbH mit Verwaltungssitz in Lemgo, ist Träger der Verlässlichen Grundschulen (VG) und der Offenen Ganztagsschulen (OGS) an insgesamt 11 Grund- und Förderschulen in Lemgo, Kalletal und Helpup.

Die Offenen Ganztagsschulen starteten unter unserer Trägerschaft im Sommer 2005 mit 16 Betreuungsgruppen an zehn Schulen in Lippe.

In den derzeit insgesamt 26 Betreuungsgruppen im offenen Ganztag (OGS) und den weiteren Betreuungsgruppen der Verlässlichen Grundschule (VG) (auch sog. "Schule von 8 bis 1", Randstundenbetreuung) werden von uns derzeit insgesamt 750 SchülerInnen von 90 pädagogischen MitarbeiterInnen sowie 45 freien ReferentInnen betreut und gefördert.

Dabei verstehen wir „Schule“ als einen Ort, an dem „Schulunterricht“ und „lebensnahes Lernen“ in Zusammenarbeit zwischen Schulleitungen, LehrerInnen, den pädagogischen MitarbeiterInnen und allen anderen Akteuren zunehmend zusammen wachsen – zum Wohle der heranwachsenden Kinder!

  • Stöbern Sie weiter in unserer Homepage.
  • Sprechen uns direkt in der Betreuungsgruppe Ihrer Schule an.
  • Kommen Sie mit Ihrem Kind und schauen Sie sich bei uns um!

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihr Kind ein Stück auf dem Lebensweg begleiten,es fördern und lebensnah fordern!
Gemäß unserem ICH- DU- WIR-Motto:
LERNEN - LACHEN - LEBEN

Wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, dass Ihr Kind mit Spaß und Freude in unserer Betreuung dabei ist!

Internetseite der Jugendhilfe und Familienförderung in Lippe gGmbH

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.